Bin ich jetzt ein Cyborg?

2

BandscheibeAlso, so endgültig? Ich weiß es nicht. In der Wikipedia heisst es

Der Begriff Cyborg (eingedeutscht auch Kyborg) bezeichnet ein Mischwesen aus lebendigem Organismus und Maschine. Zumeist werden damit Menschen beschrieben, deren Körper dauerhaft durch künstliche Bauteile ergänzt werden. Der Name ist ein Akronym und leitet sich vom englischen cybernetic organism, (dt.: „kybernetischer Organismus“) ab. Da Cyborgs technisch veränderte biologische Lebensformen sind, zählen sie nicht zu den Robotern und sollten auch nicht mit deren Untergruppe, den Androiden, verwechselt werden.

Ich habe einen Magneten im Finger – der zählt aber nicht als Maschine. Seit dem 02. Juli 2013 habe ich nun eine künstliche Bandscheibe. Eine Maschine. Mechanischer Ersatz für ausfallendes organisches Material.

Und dann sagt der Pylon

Ja was denn nun? Ihr Cyborgforscher da draussen, was bin ich denn nun? Und warum?

in der Kategorie

2 Antworten zu “Bin ich jetzt ein Cyborg?”

  1. Nivatius sagt:

    Mein Onkel mit Herzshcirttmachen meint er sie ein cyborg, da finde ich du bist auch einer. Die Appartur enhanced dich maßgeblich und ist fest verbaut. für mich cyborg.

  2. Andreas Krey sagt:

    In meiner Definition ist das ‚Funktionserweiterung': Der Magnet tut das, die Bandscheibe stellt ‚nur‘ die normale Funktion wieder her. Der Herzschrittmacher sollte auch keinen Turbo-Modus haben.

    Andreas

%d Bloggern gefällt das: